Beim Ballerina-Workout werden Ballett-Moves mit einem Thera-Band aufgepeppt. Das Ergebnis: Straffe Muskeln und eine tolle Ausstrahlung. Erwecke die Ballerina in dir!

Die graziöse Haltung, der anmutige Gang - dahinter steckt ein simpler Trick, den Tänzerinnen verinnerlicht hben: Sie stellen sich vor, von einem unsichtbaren Gummiband an ihrem Kopf in die Höhe gezogen zu werden. Probiere es aus - aber kombiniere es mit einem echten, dem Thera-Band. Und schon bist du mitten im Ballerina-Workout. Dabei intensiviert es nicht nur die Übung, es macht es auch kontrollierter. Und schon bekommst du die schönen straffen Tänzermuskeln und die verführerische selbstbewusste Ausstrahlung. Wichtig dabei ist, dass das Band schon bereits in der Ausgangsposition angespannt ist und die Spannung während der Ausführung noch steigt. Bei Exercises, bei denen du ins Band greifst, schlinge das Ende doppelt um dein Handgelenk.


  • Grand Pilé
    Beine schließen. Zehen leicht nach außen. Band auf Kniehöhe um die Beine wickeln, Bandende einschlagen. Band muss bereits unter leichter Spannung stehen. Oberkörper aufrichten. Arme leicht runden. Handrücken zeigen um Boden, Finger zueinander.
    Mit rechts Schritt zur Seite setzen. Dabei Arme seitlich auf Schulterhöhe heben. 3 Sek. halten. 8x, Seite wechseln.
    Strafft Po und Oberschenkel.

  • Stolzer Schwan
    Aufrecht stehen. Band unter die linke Ferse legen und vorne kreuzen. Rechtes Bandende hinter rechtem Oberschenkel durchführen und mit rechter Hand umfassen. Mit linker Hand anderes Bandende ebenfalls auf Hüfthöhe halten. Linkes Bein nach hinten führen. Zehenspitze am Boden aufstellen.
    Linkes Bein so hoch wie möglich anheben, dabei Arme auf Schulterhöhe heben. 3 Sek. halten. Wieder in Ausgangsposition. 8x je Seite.
    Trainiert die Beinrückseite und die Arme.

  • Seitschwung
    Band unter den rechten Fuß legen und über dem Fußrücken kreuzen. Bandenden umfassen. Rechtes Bein beugen. Rechte Ferse unter das linke Knie legen. Rechtes Knie nach außen drehen. Arme diagonal nach unten strecken.
    Arme auf Schulterhöhe heben und rechtes Bein seitlich ausstrecken. 3 Sek. halten. 8x, Bein wechseln.
    Trainiert die Schultern und formt die Außenseite der Oberschenkel.

  • Beinspiel
    Band unter rechten Fuß legen. Vor Fußrücken kreuzen. Bandenden greifen. Rechtes Bein gestreckt nach hinten heben. Arme auf Schulterhöhe halten.
    Po anspannen, rechtes Bein beugen. 3 Sek. halten. Bein strecken. 8x je Seite.
    Formt Po und fördert Balance.

  • Ballerina
    Band auf Kniehöhe um die Beine wickeln. Bandende einschlagen. Arme nach oben strecken. Handflächen zeigen zum Kopf. Knie beugen. Rechter Fuß leicht zur Seite stellen.
    Beine strecken, rechtes Bein nach vorne anheben. Rechten Arm seitlich auf Schulterhöhe absenken. 8x je Seite.
    Modelliert die Beinvorderseite.

  • Wechselweise
    Rückenlage. Beine diagonal nach oben strecken. Kopf und Schultern vom Boden heben. Band doppelt nehmen und über der Hüfte halten. Linke Zehen an das rechte Knie ziehen. Band als Widerstand gegen Oberschenkel drücken. 3 Sek. halten.
    Linkes Bein wieder strecken, zugleich rechte Zehen zum linken Knie führen. 3 Sek. halten. 8x im Wechsel.
    Zaubert einen flachen Bauch.

  • Boden-Pilé
    Rückenlage. Beine anwinkeln. Fersen aneinander legen. Band liegt unter den Fersen, über dem Fußrücken kreuzen. Zehen und Knie nach außen drehen. Kopf und Schulter heben. Arme zur Seite strecken.
    Beine diagonal nach oben strecken. 3 Sek. halten, 8x.
    Trainiert Bauch und Beine.

  • Hebefigur
    Band eng um die Knöchel wickeln. Bandende einschlagen. Bäuchlings auf die Matte legen. Beine geschlossen vom Boden anheben, Arme parallel halten. Blick nach unten.
    Beine und Arme öffnen. 3 Sek. halten, 8x.
    stärkt Rücken& Beine
  •